Terroranschlag als missglückter Spaß

Dieser Abi-Streich endete fast in einer Katastrophe!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Unglaubliches Waffenarsenal: Mit diesen Spielzeugen wollten die Schüler einen Terrorangriff darstellen.
  • schließen

Aachen - Was haben sich die Abiturienten dabei bloß gedacht? Scheinbar bewaffnet mit MGs und auch noch vermummt stürmten neun junge Männer auf ihre Schule zu.

Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. Sämtliche verfügbare Streifenwagen eilten zur Schule. Da stellte sich dann heraus: Der vermeintliche Terroranschlag sollte ein Abi-Streich sein...

In der Pressemitteilung fasst die Polizei die mögliche Dramatik dieses Einsatzes, der bereits am Freitag stattfand, zusammen: "Nicht auszudenken, was hätte passieren können, als sich Polizeikräfte schwer bewaffneten, maskierten und mit Schutzwesten ausgerüsteten Männern gegenüber standen." Mit anderen Worten: Die Schüler brachten sich und andere Mitschüler mit dieser Schnapsidee selbst in Lebensgefahr!

Unglaublich: Die Oberstufen-Schüler wollten laut Express offenbar noch weiter gehen, einen Lehrer "entführen" und dies auch filmen.

Gegen alle neun Beteiligte wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen Störung des öffentlichen Friedens eingeleitet. Nun prüft die Polizei laut BILD auch, ob sie die Kosten für den Polizeieinsatz tragen müssen. Die Masken, Waffen-Nachbildungen und die Schutzkleidung wurden sichergestellt.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser