"Aktenzeichen xy": Erste Hinweise auf Sex-Bestie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Bundeskriminalamt jagt diesen unbekannten Sex-Täter.

Wiesbaden - Die Suche nach einem Kinderschänder über die ZDF-Sendung “Aktenzeichen xy...“ hat zu “einigen Hinweisen“ geführt.

Lesen Sie dazu:

Mit Fotos und Videos: BKA jagt Sex-Bestie

Dies berichtete eine Sprecherin des Bundeskriminalamts (BKA) am Donnerstagmorgen ohne die Zahl der Anrufe genau beziffern zu wollen. Am Mittwochabend hatte das ZDF den Fall erstmals öffentlich vorgestellt. Der Sexualverbrecher soll mehrere Jungen schwer missbraucht haben. Videos mit den Gewalttaten habe er ins Internet gestellt, hatte das BKA am Mittwoch in Wiesbaden mitgeteilt.

Wer ist diese Sex-Bestie?

BKA jagt diesen Sex-Täter

Nach Angaben des Bundeskriminalamtes liegen den Fahndern 42 Videos mit Missbrauchsfällen vor. Wahrscheinlich stammten die Aufnahmen aus dem Jahr 2006. Die Beamten gehen aber davon aus, dass der Mann noch immer Verbrechen begeht. Der Täter soll zwischen 35 und 45 Jahren alt, ungefähr 1,80 Meter groß sein und kurze, dunkelblonde Haare haben. Auf der Homepage des BKA sind weitere Details veröffentlicht.

Die Staatsanwaltschaft Gießen hat für Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser