Babyleiche in Wuppertal gefunden

Wuppertal - Am Samstag ist bei einer Säuberungsaktion der Stadt eine Babyleiche gefunden worden. Die Polizei suchte nun mit großem Aufwand nach der Mutter.

Nach dem Fund einer Babyleiche in Wuppertal haben rund 50 Polizisten am Montag mit Handzetteln nach der Mutter gefahndet. Eine heiße Spur habe die Mordkommission bislang aber nicht, sagte ein Polizeisprecher.

Das Neugeborene wurde am Montag von Gerichtsmedizinern obduziert. Zum Ergebnis hüllten sich die Ermittler in Schweigen: “Aus ermittlungstaktischen Gründen möchten wir dazu im Moment nichts sagen.“ Eine Wuppertalerin hatte den in einer pinkfarbenen Decke eingewickelten Körper entdeckt, als sie sich am Samstag am “Piccobello“-Tag, einer Säuberungsaktion der Stadt, beteiligt hatte.

Die Polizei war zunächst davon ausgegangen, dass die Leiche wegen des Verwesungszustands bereits mehrere Wochen oder Monate am Fundort gelegen hatte. Inzwischen schließen die Ermittler nicht aus, dass das Bündel erst unlängst dort abgelegt wurde.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser