Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hintergründe zunächst unklar

Familien-Tragödie in NRW: Mann soll Mutter und Bruder erschossen haben

Historische Fachwerkhäuser in der Langen Strasse in Bad Salzuflen.
+
In der beschaulichen Stadt Bad Salzuflen in NRW ereignete sich eine Familien-Tragödie. (Symbolbild)

In Bad Salzuflen hat sich am Samstag mutmaßlich eine Familien-Tragödie ereignet. Ein Mann hat dabei wohl seine Mutter und seinen Bruder erschossen.

Bad Salzuflen - Am Samstagabend (4. September) ereignete sich im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen (Kreis Lippe) wohl eine Familien-Tragödie. Ein 58-jähriger Mann soll seine Mutter und seinen Bruder getötet haben. Das teilten die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft Detmold am Sonntag (5. September) in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit.

Familien-Tragödie in NRW: Polizei kann mutmaßlichen Täter „widerstandslos“ festnehmen

„Gegen 22:30 Uhr erhielt die Polizeiwache in Bad Salzuflen einen Hinweis, dass der als dringend tatverdächtig geltende Mann seine 84-jährige Mutter und seinen 63-jährigen Bruder getötet haben soll“, hieß es in der Mitteilung. In einem Privatgebäude im Ortsteil Wülfer-Bexten in NRW* hatten Polizisten die beiden Leichen schließlich aufgefunden. Sie wiesen Schussverletzungen auf.

„Im Zuge der eingeleitete Ermittlungen konnte der 58-Jährige im benannten Tatobjekt, einem Privatgebäude in Wülfer-Bexten, angetroffen und widerstandslos festgenommen werden“, bestätigte die Polizei die Festnahme des Tatverdächtigen. Zudem sei eine Schusswaffe sichergestellt worden. Über die Hintergründe der Tat ist bislang noch nichts bekannt. Sie seien Teil der laufenden Ermittlungen.

Familien-Tragödie in NRW: Haftbefehl erlassen – Hintergründe unklar

Ein Haftrichter des Amtsgerichts Detmold habe Haftbefehl erlassen, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizei Bielefeld am Sonntagabend mit. Die Obduktion habe den Verdacht bestätigt, dass die beiden Opfer von Schüssen tödlich verletzt wurden, hieß es weiter.

Die Hintergründe des Verbrechens waren zunächst unklar. Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Bielefeld ermittelt.

Im vergangenen Jahr erschoss in Dormagen (NRW) ein Mann seinen Vater. Im bayerischen Vogtareuth tötete eine Bundespolizistin ihre zwei kleinen Töchter.

Kommentare