Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fachkräftemangel

Stuttgart: Imagekampagne – Baden-Württemberg wird zu „The Länd“

Kampagne „The Länd“
+
Menschen laufen im Hauptbahnhof von Stuttgart an einer Werbekampagne für das Land Baden-Württemberg vorbei

Stuttgart - „Willkommen in The Länd“ – so wirbt Baden-Württemberg künftig für sich innerhalb Deutschlands und auf internationaler Bühne. Und das Land lässt sich die Kampagne einiges kosten.

„Willkommen in The Länd“ – Der Werbespruch steht seit einigen Tagen schwarz auf gelb auf zahlreichen Schildern im Land, die ihre Betrachter erst mal vor ein Rätsel stellen – und genau das sollen sie auch. An Ortseingängen, Bahnhöfen und Brücken geben sie einen Vorgeschmack auf die neue Imagekampagne des Landes. Alle Hintergründe zu dem Slogan kennt HEIDELBERG24*.

Die Signale überall im Land seien „Guerrilla-Marketing“, das auf die Präsentation mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann Ende der Woche neugierig machen soll, erklärt ein Sprecher des Staatsministeriums. Im urbanen Raum wurden großflächige Plakate genutzt, auf dem Land Poster unter den Ortsschildern angebracht. Weitere Details will der Sprecher aber nicht nennen. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA