Ballonglühen bei Winter-Montgolfiade

+
Das Ballonglühen ist in jedem Jahr ein Spektakel.

Bad Hindelang - Heißluftballonfahrer aus Deutschland, der Schweiz und den USA haben am Sonntag einen Höhepunkt der internationalen Winter-Montgolfiade gesetzt.

In Bad Hindelang leuchteten vor begeisterten Zuschauern die Flammen von insgesamt 18 Ballons. Allerdings nicht alle gleichzeitig: Die Beteiligten hatten eine Choreographie zu Musik einstudiert.

Zu dem einwöchigen Treffen im Oberallgäu haben sich nach Angaben des Veranstalters 40 Teams angemeldet, die mit ihren bunten Heißluftballons eine Woche lang um die Wette fahren wollen. Höhepunkte des Rahmenprogramms für Zuschauer und Piloten sind die beiden Ballonglühen; das zweite findet am Mittwoch (13. Januar) statt. Das Ballonfahrer-Treffen im Allgäu ist den Angaben zufolge das größte Festival dieser Art im Alpenraum. Die “22. Warsteiner Winter-Montgolfiade“ dauert noch bis zum 16. Januar.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser