Das Bangen kehrt zurück: Oder-Pegel steigt

+
Hochwasser in Polen.

Berlin - Der Pegel der Oder in Brandenburg steigt wieder an. Fünf Zentimeter mehr als am Vortag wurden in Ratzdorf gemessen. Noch gibt es keinen Grund zur Sorge.

Der Pegel am deutschen Oder-Ufer steigt wieder an. Er erreichte am Donnerstagmorgen in Ratzdorf 5,30 Meter, fünf Zentimeter mehr als 24 Stunden zuvor, wie auf der staatlichen Internetseite “Pegelonline“ nachzulesen war. In Eisenhüttenstadt legte der Pegel sechs Zentimeter im Vergleich zum Vortag zu, auf 5,38 Meter.

Am Oberlauf des Flusses in Südpolen hatte es vor einigen Tagen erneut heftig geregnet. Das Wasser war aber hauptsächlich durch die Weichsel abgeflossen. Das neuerliche Hochwasser hatte in Polen erneut erhebliche Schäden anrichtete. Zum Scheitel der Oderflut am 28. Mai war der Pegel in Ratzdorf kurzzeitig bis auf 6,29 Meter gestiegen. Das mittlere Hochwasser ereicht hier 4,97 Meter.

dapd

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser