Keine Zwangsausschüttung

33 Millionen: Bayer knackt Lotto-Jackpot

+
Der bayerische Tipper kann sich über 33.236.872,50 Euro freuen. Foto: Arne Dedert

Saarbrücken - Der mit mehr als 33 Millionen Euro gefüllte Jackpot im Lotto "6 aus 49" ist geknackt. Ein Spieler aus Bayern tippte sechs Richtige und hatte auch die passende Superzahl.

Dies teilte Saartoto mit. Damit kam es bereits zum dritten Mal zu keiner sogenannten Zwangsausschüttung.

Diesmal hätten sechs Richtige für den Hauptgewinn gereicht, sofern niemand auch die passende Superzahl gehabt hätte. Eine Zwangsausschüttung hatte bereits zweimal gedroht, im Jahr 2009 und dieses Jahr im Juli.

Die Gewinnzahlen 10-14-18-24-33-44 und die Superzahl 9 waren am Mittwochabend gezogen worden. Der bayerische Tipper kann sich über 33 236 872,50 Euro freuen, den fünfthöchsten Gewinn in der Geschichte von "6 aus 49".

Lotto.de

Infos zu Glücksspielsucht

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser