Beim Unkraut-Flämmen Haus in Brand gesetzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Lüdenscheid - Aus Versehen hat ein Mann beim Abflämmen von Unkraut mit einem Gasbrenner zuerst seinen Carport in Brand gesetzt. Das Feuer griff dann auf sein Haus über.

Gartenarbeit mit dramatischen Folgen: Beim Abflämmen von Unkraut in seiner Einfahrt hat ein Mann im Sauerland am Dienstag sein ganzes Haus angezündet. Der 38-Jährige hatte mit einem Gasbrenner nach Auskunft der Kreispolizei in Lüdenscheid aus Unachtsamkeit zunächst seinen Carport in Flammen gesetzt. Dann griff das Feuer auf das Wohnhaus über. Das Haus brannte komplett aus, verletzt wurde niemand. Schadensbilanz: 350.000 Euro.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser