Besser an Ort und Stelle impfen lassen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Innsbruck - In Tirol geht man derzeit nicht davon aus, von einem besseren Impfstoff gegen die Schweinegrippe zu profitieren. Das erklärte Landessanitätsdirektor Dr. Christoph Neuner.

Im Interview mit Radio Charivari stellte er fest: „Ich bin überzeugt, dass auch in Deutschland die Impfstoffe getestet worden sind, da ohne Testung der Impfstoff nicht zugelassen wird und dass es durchaus sinnvoll ist sich an Ort und Stelle impfen zu lassen.“

Mehrere Medien hatten von einem Impftourismus von Deutschland nach Tirol gesprochen, nachdem hier weniger des umstrittenen Impfstoff-Verstärkers enthalten ist. Touristen in Tirol seien jedoch herzlich eingeladen, sich ab dem 9. November für 8 Euro impfen zu lassen, so Neuner abschließend.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser