Bombenfund legt Hamburger Hafen lahm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nach dem Fund einer 500-Pfund-Bombe ist der Schiffsverkehr auf der Elbe gesperrt

Hamburg - Nach dem Fund eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Hamburger Hafen ist der Schiffsverkehr dort weitgehend lahmgelegt

Die britische 500-Pfund-Bombe wurde am Mittwochvormittag auf der Höhe des Stadtteils Altona in der Elbe bei Baggerarbeiten entdeckt, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Der Schiffsverkehr auf der Elbe wurde gesperrt. Mehrere Bürobauten am Elbufer mussten geräumt werden. Der Schwimmbagger legte die Bombe auf einer Schute ab, wo ein Sprengmeister an der Entschärfung arbeitet.

ap

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser