Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuer im Europahafen in der Überseestadt

Luxus-Yacht steht in Flammen - und versinkt anschließend im Hafen

Bremen: Yacht sinkt nach Feuer im Europahafen in der Überseestadt.
+
Bremen: Im Europahafen in der Überseestadt ist eine Yacht nach einem Feuer am Samstag gesunken.

Diese Luxus-Yacht hat nur noch Schrottwert: Zunächst war ein Feuer auf dem Schiff ausgebrochen, nach den Löscharbeiten versank die Yacht im Hafen. Der Schaden ist hoch.

Bremen - Gegen 4 Uhr in der Nacht zu Samstag alarmierten Anwohner die Feuerwehr in Bremen. Grund war ein Feuer auf einer Luxusyacht im Europahafen in der Überseestadt, wie nordbuzz.de* berichtet. Während sich zwei Besatzungsmitglieder retten konnten, kam für die Yacht jede Hilfe zu spät.

Zu einem verheerenden Brand kam es auch in einem Mehrfamilienhaus im Heideviertel in Hannover, als ein Hund ums Leben kam. Das berichtet nordbuzz.de.

Bremen: Schiff brennt im Europahafen in Überseestadt - hoher Schaden

Das Feuer auf der Yacht wurde mit Schaum von der Feuerwehr Bremen erstickt.

Als die Feuerwehr Bremen nur wenige Minuten nach den ersten Notrufen am Europahafen in der Überseestadt eintraf, stand die etwa 15 Meter lange Yacht bereits in Flammen. Da das Schiff nicht an der Kaimauer des Europahafen befestigt war, sondern an einem schwimmenden Ponton im Wasser, waren die Löscharbeiten besonders schwierig.

Auch das Todesdrama bei einem Segelboot-Unfall auf der Nordsee nahe Oldenburg macht fassungslos. Das berichtet nordbuzz.de.

Bremen: Feuerwehr kann Feuer auf Yacht im Europahafen löschen

Bremen: Das ausgebrannte Schiff wird an die Kaimauer von Europahafen gezogen.

Letztlich gelang es der Feuerwehr Bremen aber, das Feuer auf der Yacht von einem Löschboot aus mit einem großflächigem Schaumteppich zu ersticken. Daraufhin wurde das Schiff an das Ufer gezogen. Doch schon folgte der nächste Schreck.

Bremen: Yacht versinkt im Europahafen in der Überseestadt

Bremen: Für die Yacht kam nach dem Feuer jede Hilfe zu spät.

Kurze Zeit später sank das Schiff nämlich im Europahafen in Bremen - die Bergung aus rund vier Metern Tiefe dürfte einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Schaden könnte ersten Schätzungen zufolge im Millionenbereich liegen.

Brand-Drama in Hannover: Mann liegt verletzt in brennendem Haus - Sohn hat plötzliche Eingebung

Auch der Einsatz der Feuer Bremen konnte nicht verhindern, dass die Yacht im Europahafen versank.

Die Bevölkerung in der Überseestadt Bremen wurde über Rundfunk- und Lautsprecherdurchsagen vor Ort angewiesen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es wurden allerdings keine erhöhten Schadstoffmengen in der Luft gemessen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Bremen und dem Norden

Mädchen geht zur Schule, kommt dort aber nie an: Polizei Bremen hofft auf Hinweise.

Ein unbekannter Mann hat in Bremen einen Schüler (11) überfallen und ausgeraubt. Der Mann brachte das Kind zu Fall und raubte es auch noch aus.

Der Apotheker Mohamed Joune aus Syrien wurde in Hamburg-Harburg getötet. Die Polizei veröffentlicht nach dem Axt-Mord eine Täterbeschreibung und sucht zwei Männer.

Kommentare