Bruder von „Parfüm“-Autor Patrick Süskind gestorben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Journalist Martin E. Süskind war ab 1975  Redenschreiber von Ex-Bundeskanzler Willy Brandt (SPD).

Köln - Martin E. Süskind, der als einer der profiliertesten politischen Redakteure in Deutschland gilt, ist am Samstag im Alter von 65 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.

Das berichtet der “Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montags-Ausgabe), wo Süskind von Anfang 1997 bis Mai 1999 Chefredakteur war. Der Journalist, Bruder des Schriftstellers Patrick Süskind (“Das Parfum“), hatte in den 70er Jahren für die “Süddeutsche Zeitung“ (SZ) gearbeitet, wurde 1993 SZ-Büroleiter in Bonn und nach seiner Zeit in Köln von 1999 bis 2001 Chefredakteur der “Berliner Zeitung“.

Seine Journalisten-Karriere startete er 1966 bei der amerikanischen Nachrichtenagentur UPI. 1971 gehörte Süskind in Bonn zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Depeschen Dienstes (ddp). 1997 wechselte er in die Spitze des “Kölner Stadt-Anzeiger“, übernahm aber zwei Jahre später bereits die Chefredaktion der “Berliner Zeitung“. Diese verließ er aber 2001 wieder, wegen strittiger Auffassungen über die Führung des Blattes, wie es damals hieß.

Süskind war ab 1975 auch Redenschreiber des damaligen SPD- Vorsitzenden und Ex-Bundeskanzler Willy Brandt (SPD). Er schrieb als freier Autor zudem mehrere Bücher, unter anderem eine Biografie über Johannes Rau. Das Drehbuch zur ZDF-Serie “Das Kanzleramt“, die im März 2005 startete, stammt ebenfalls aus der Feder Süskinds. Studiert hatte er Geschichte und politische Wissenschaften in München und Edinburgh. Gebürtig stammte er aus Ambach am Starnberger See.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Mediengruppe M. DuMont Schauberg (MDS), Alfred Neven DuMont, würdigte Süskind im “Kölner Stadt- Anzeiger“ als einen “Redakteur der alten Schule“, an den man immer voller Respekt zurückdenken werde. Der Journalist hat mit seiner Partnerin Ada Brandes zwei Töchter.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser