Frau missglückt Überholmanöver

Neunjähriger wird von Auto angefahren und stirbt

In Detmold ist am Dienstagabend ein Neunjähriger bei einem Verkehrsunfall gestorben.

Detmold - Das Kind war vom Auto einer 85-jährigen Frau erfasst worden, als sie nach einem missglückten Überholmanöver wieder auf die rechte Spur einscheren wollte, wie die Polizei mitteilte. Das Opfer sei in der Stadt in Ostwestfalen-Lippe mit seinen Eltern und seinem sechs Jahre alten Bruder auf dem Fahrrad unterwegs gewesen.


Laut Polizei fuhr die Familie in einer Kolonne am rechten Fahrbahnrand. Aus bisher ungeklärter Ursache scherte die 85-jährige Autofahrerin zu früh wieder auf die rechte Spur ein. Das Kind starb laut Polizei nach am Unfallort. Die Seniorin und das Geschwisterkind wurden leicht verletzt, der 45-jährige Vater und die 42-jährige Mutter blieben unverletzt. Die Straße war laut Polizei mehrere Stunden lang voll gesperrt.

Lesen Sie auch: Auf dem Weg zur Geburtstagsparty - 20 Menschen sterben bei Crash mit Luxus-Limousine


Auch dramatisch: Kindersitz hinter Auto vergessen - Vater überrollt eigene Tochter

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger (Symbolbild)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion