Hochhaus brennt: 134 Bewohner evakuiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dietzenbach - Wegen eines Feuers in einem Hochhaus in Hessen mussten am frühen Samstagmorgen 134 Bewohner das Gebäude verlassen.

Ein Bewohner kam mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik, wie die Polizei in Offenbach berichtete. Ein 30 Jahre alter Mieter des Hauses in Dietzenbach hatte die Polizei alarmiert, seine Wohnung im dritten Obergeschoss brenne lichterloh. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Etagen. 27 Wohnungen waren am Vormittag wegen des Qualms nicht bewohnbar. Die Brandursache und die Schadenshöhe standen zunächst nicht fest.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser