Dreiste Diebe: 22 Klotüren gestohlen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Tür weg: Insgesamt 22 Türen sind an Autobahnraststätten in Brandenburg gestohlen worden.

Potsdam - Wer macht denn so was? An Brandenburger Autobahnabschnitten sind insgesamt 22 Edelstahltüren von Toilettenhäusern gestohlen worden.

Die Polizei hat bislang keine Spur von den Tätern. Die Metalldiebe haben auf den Raststätten Kersdorfer See, Briesenluch, Lebbiner Heide, Berliner Ustromtal und auf dem Parkplatz Kalkberge entlang der A 12 zugeschlagen. Die Türen hatten einen nicht unerheblichen Wert: Da es keine Standardmasse, sondern Spezialanfertigungen sind, "ist der Preis relativ hoch", sagte Gabi Jentzsch von der Produktionsabteilung des Spezialbauunternehmen Hering in Burbach." Eine komplette Tuer-Anlage koste zwischen 5000 und 6000 Euro. Insgesamt sei laut Polizei ein Schaden von rund 110.000 Euro entstanden. Den müsse letztlich der Steuerzahler begleichen, denn „die Ausstattungen an den Autobahnen werden komplett vom Bund finanziert", sagte Cornelia Mitschka vom Landesbetrieb Strassenwesen.

dapd

Metalldiebe schlagen in Brandenburg zu: 22 Klotüren fehlen

Metalldiebe schlagen in Brandenburg zu: 22 Klotüren fehlen

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser