Eine Woche nach Unfallflucht: Todesfahrer stellt sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Frankfurt/Main - Fast eine Woche nach seiner Unfallflucht hat sich ein mutmaßlicher Todesfahrer in Frankfurt der Polizei gestellt.

Der junge Mann soll am vergangenen Samstag einen 14- jährigen Skateboarder angefahren und tödlich verletzt haben. Nach dem Unfall mit dem Wagen seines Vaters soll er kurz ausgestiegen, dann weggefahren und untergetaucht sein. Am Donnerstag erließ die Justiz nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 25- Jährigen. Am Freitag habe der verurteilte Straftäter sich gestellt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser