Eisbärin Giovanna zeigt sich in Berlin

+
Eisbärin Giovanna lebt sich im Berliner Zoo gerade ein.

Berlin - Belagert von Dutzenden Schaulustigen hat Eisbärin Giovanna am Mittwoch erstmals ihr neues Freigehege im Berliner Zoo erkundet.

Das fast dreijährige Tier war zuvor als neue Lebenabschnittsgefährtin ihres nur wenige Tage jüngeren Artgenossen Knut ausgewählt worden. Die beiden sollen voraussichtlich nächste Woche und abseits der Öffentlichkeit langsam zusammengeführt werden, wie Bären-Kurator Heiner Klös sagte. “Aber erst muss sich Giovanna an ihr neues Umfeld gewöhnen und ihre Nerven in den Griff kriegen.“

Lesen Sie auch:

Eisbär Knut und seine Münchner Freundin

Knuts weiblicher Gegenpart wurde in Italien geboren und lebte zuletzt im Münchener Zoo. “Weil das Bärengehege dort momentan umgebaut wird, und sie altersmäßig wie die Faust aufs Auge zu Knut passt, haben wir Giovanna als Leihgabe aufgenommen“, erklärte Klös. Durch ein Gitter getrennt konnten sich die beiden bereits vorsichtig beschnuppern. Zwar suchen sie aufgrund ihres jungen Alters noch keinen Geschlechtspartner, könnten sich zukünftig aber durchaus “spielerisch miteinander beschäftigen“, wie Zoodirektor Bernhard Blaszkiewitz vermutete.

Die zwölfjährige Zoobesucherin Melody ist begeistert von Giovanna und findet sie trotz ihrer Körperlänge von rund eineinhalb Metern noch immer “sehr süß“. Knut habe sie damals schon als Baby erlebt. “Jetzt hoffe ich, dass die beiden sich vertragen und nicht streiten werden.“ Am Souvenirstand neben dem Gehege freut sich derweil Verkäuferin Fatima Kuhtz über den bärigen Neuankömmling und die zusätzlichen Kunden. “Allerdings haben wir Giovanna noch nicht im Sortiment, alle Stofftiere zeigen Knut“, sagte sie. Dem Andrang nach scheint das den meisten Besuchern aber egal zu sein.

AP

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser