Elfjähriger fährt Omas Auto und verletzt sie

Hürth - Ein elfjähriger Junge hat das Auto seiner Oma schon oft rückwärts aus der Garage gefahren. Doch diemsal ging etwas schrecklich schief, sodass die Oma nun auf der Intensivstation liegt.

Ein elfjähriger Junge hat am Freitag im rheinischen Elsdorf das Auto seiner Oma gestartet und die 82-Jährige dabei schwer verletzt. Nach Polizeiangaben hatte der Junge den Wagen seiner Großmutter schon mehrmals rückwärts aus der Garage fahren dürfen, so auch diesmal.

Dabei wurde die 82-Jährige jedoch zwischen der geöffneten Fahrertür und der Garagenmauer eingeklemmt. Sie kam auf die Intensivstation. Um den Elfjährigen kümmerte sich eine Tante. Ein Polizeisprecher in Hürth sagte, das Zurücksetzen aus der Garage sei im Prinzip legal gewesen, da man für das Fahren auf einem Privatgrundstück keinen Führerschein brauche.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser