Alles auf Band

Wilde Verfolgungsjagd im Video! Autofahrer rast rücksichtslos durch Innenstadt - mit fatalem Ende

+
In Essen lieferte sich ein 42-Jähriger Mann eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.

In Essen lieferte sich ein 42-Jähriger Mann eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die hat jetzt ein Video der Aktion veröffentlicht.

Essen - Am Vormittag des 23. Septembers lieferte sich die Essener Polizei eine wilde Verfolgungsjagd mit einem Mann. Der 42-Jährige fuhr mit seinem silbernen Opel Kombi rücksichtslos durch die Stadt.

Weder rote Ampeln noch die Polizei können ihn aufhalten

Einer Streifenwagenbesatzung fiel die unsichere Fahrweise des Mannes auf. Kurz danach missachtete der Fahrer ein Stoppschild und ging nicht auf die Haltezeichen der Polizei ein. Er flüchtete und überquerte während der Verfolgungsjagd mehrere rote Ampeln.

Nur durch das Blaulicht und die Sirenen des Streifenwagens konnte eine Kollision mit mehreren Passanten, die gerade noch rechtzeitig vor der Straße stehen blieben, verhindert werden.

Nur Crash kann den Flüchtigen stoppen

Während der wilden Fahrt fuhr der 42-Jährige mehrere waghalsige Wendemanöver, schrammte über einen Bordstein und überquerte einen Kreisverkehr in entgegengesetzter Fahrtrichtung.

Kurz nach dem Kreisverkehr konnte der Wagen von einem zweiten Streifenwagen abrupt gestoppt werden, als diese ineinander crashten.

Mit vorgehaltenen Waffen nahmen die Polizisten den Mann fest.

Fahrer stand womöglich unter Einfluss berauschender Mittel

Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppwagen abtransportiert werden. Die beiden Polizisten des zweiten Streifenwagens wurden nur leicht verletzt. Der Raser blieb unverletzt.

Es wird derzeit geprüft, ob er unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand.

Immer wieder kommt es in Deutschland zu Verfolgungsjagden mit der Polizei.

md

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT