Fallschirmspringer kollidieren - ein Toter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Springer hatte dem anderen die Vorfahrt genommen (Symbolfoto)

Magdeburg - Der Zusammenstoß zweier Fallschirmspringer in einer Höhe von 50 Metern hat einem 38-Jährigen das Leben gekostet.

Beim Landeanflug hatte der Mann aus Berlin einem anderen Springer die Vorfahrt genommen und war daraufhin mit diesem zusammengestoßen, teilten die Polizei und der Veranstalter des internationalen Fallschirmspringer-Treffens in Magdeburg am Sonntag mit. Sein Schirm fiel dabei in sich zusammen und öffnete sich nicht mehr. Der 38- Jährige stürzte in den Tod, der zweite Springer aus Wolfsburg erlitt leichte Verletzungen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser