Zwei Tote im Schwarzwald

Trotz guter Sicht: Skifahrer prallen zusammen und sterben

+
Fahrzeuge der Bergwacht stehen auf dem Feldberg im Schwarzwald (Baden-Württemberg) in der Nähe des Resiliftes.

Feldberg - Auf dem Feldberg im Südschwarzwald sind am Sonntag zwei Skifahrer zusammengeprallt und noch am Unfallort gestorben. Eine 45-minütige Reanimation konnte die zwei Männer nicht retten.

Auf dem Feldberg im Südschwarzwald sind zwei Skifahrer, ein 29-jähriger Mann aus dem Elsass und ein 30-Jähriger aus dem Großraum Stuttgart, bei einem Skiunfall ums Leben gekommen. Zur Zeit des Unglücks am Sonntag herrschte gutes Wetter und freie Sicht, dies teilte Adrian Probst von der Bergwacht Schwarzwald mit. 

"Der Hang ist recht flach, das heißt, es ist ein sogenannter Anfängerhang. Es ist schwer erklärlich, wie es gerade an diesem Hang passieren konnte", so Probst gegenüber der BILD.

Der Hintergrund des Zusammenpralls war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zu dem Vorfall im Bereich des Resiliftes auf dem 1493 Meter hohen Feldberg auf.

Beide Männer trugen einen Helm und waren auf einem Anfängerhang unterwegs. In Anbetracht der schweren Verletzungen, müssten die Skifahrer mit einem hohen Tempo unterwegs gewesen sein, sagte der Sprecher der Bergwacht, David Vaulont. 

Trotz einer 45-minütigen Reanimation verstarben die beiden Männer noch am Unfallort, teilte die Polizei mit. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich nach dem Unfall um geschockte Zeugen und die Familienangehörigen der verstorbenen.

ta

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser