Mit Fladenbrot auf Lama-Jagd

+

Otterstedt - Mit einem großen Fladenbrot sind Polizisten und Passanten im niedersächsischen Otterstedt vergeblich auf Lama-Jagd gegangen. Das Tier hat sich bei seiner Festnahme gewehrt.

Das Tier sei am Dienstag bei seinem Besitzer ausgebüxt und habe an einem See für Aufregung gesorgt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zusammen mit einer Streifenwagenbesatzung versuchten zwei Frauen, das scheue Tier mit dem Brot anzulocken und einzufangen.

Das Lama habe sich aber erfolgreich seiner Festnahme widersetzt. Erst der Besitzer habe durch sein “besonderes Vertrauensverhältnis“ das Tier wieder einfangen können, sagte ein Polizeisprecher in Verden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser