Polizei bestätigt Vorfall

Frankfurt: Messerattacke im Bahnhofsviertel - Mehrere Personen verletzt, Hintergrund weiterhin unklar

Blaulicht
+
Zu einem Polizeieinsatz kam es nun in Frankfurt.

Eine Messerattacke ereignete sich nun offenbar mitten in Frankfurt. Eine Person soll bereits festgenommen worden sein, mehrere Menschen wurden offenbar verletzt.

Update vom 26. Januar 2021, 16 Uhr: Der Hintergrund der Attacke im Bahnhofsviertel in Frankfurt ist noch immer unklar, insgesamt vier Personen wurden bei dem Angriff verletzt. Wie Medien einstimmig unter Berufung auf die Polizei berichten, wurden drei von ihnen sogar schwer verletzt. Bislang sei noch unklar, ob und wenn ja in welcher Beziehung Täter und Opfer stehen.

Frankfurt: Messerattacke im Bahnhofsviertel - Mehrere Personen verletzt - Erste Details bekannt

Ursprungsmeldung vom 26. Januar 2021:

Frankfurt - Ein bislang noch nicht geklärter Vorfall ereignete sich nun im Bahnhofsviertel in Frankfurt. Wie die Polizei bestätigt, soll sich gegen neun Uhr am Morgen eine Messerattacke ereignet haben. Demnach sollen dabei mehrere Menschen verletzt worden sein. Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber der dpa, dass bereits eine Person „zeitnah“ festgenommen werden konnte. „Gegen neun Uhr kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung, die mutmaßlich mit einem Messer geführt wurde“, sagte ein Polizeisprecher vor Ort. Es bestehe aktuell jedoch keine Gefahr mehr.

Frankfurt: Messerattacke im Bahnhofsviertel - Mehrere Personen offenbar verletzt - Erste Details bekannt

Weitere Einzelheiten etwa zur Schwere der Verletzungen waren laut Polizei zunächst nicht bekannt. Wie der Hessische Rundfunk berichtet, seien jedoch Personen schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

Während einer Busfahrt im Allgäu sticht ein Mann plötzlich mehrfach mit einem Küchenmesser auf eine Frau ein. Mehrere Schüler erleben die Tat mit. Nun muss sich ein 38-Jähriger wegen Mordes vor Gericht verantworten.

Kommentare