Geißler: Kirche hat "verlogene Sexualmoral"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Heiner Geißler (CDU).

Berlin - Der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler hat die katholische Kirche zu einer Abkehr von ihrer “verlogenen Sexualmoral und Körperfeindlichkeit“ aufgefordert. Es drohe der Kirche der Verlust der Autorität.

Das seien “Irrlehren“, sagte der CDU-Politiker der “Frankfurter Rundschau“ (Mittwoch). Die Kirche nehme in Sexualfragen für sich eine sehr hohe Moral in Anspruch. “Das Sexualleben steht bei ihr unter dem Verdacht, etwas potenziell Schlechtes zu sein.“

Die Missbrauchsfälle in katholischen Einrichtungen stünden in einem eklatanten Widerspruch zu diesem Anspruch. Die Kirche müsse “von ihrem hohen Ross herunter“, damit sie nicht noch mehr ihrer Autorität verliere, sagte Geißler, der auch Bundesfamilienminister war. Er wird heute (Mittwoch) 80 Jahre alt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser