Gewaltverbrecher: Länder sollen Freilassung regeln

Berlin - Neuer Vorschlag zum Umgang mit Gewaltverbrechern nach der Haft: Christian Ahrendt von der FDP will, dass die Bundesländer das Problem selbst regeln.

Die Länder hätten Unterbringungsgesetze für psychisch Kranke. Sie könnten gefährliche Straftäter also bereits heute schon nach der Haft unterbringen. Ahrendt bezieht sich dabei ausdrücklich auf die 80 Schwerverbrecher, die nach einem Gerichtsurteil demnächst freikommen müssen. Bei den Tätern, bei denen die psychische Erkrankung nicht festgestellt werden kann, schlägt Ahrendt eine Verschärfung der Führungsaufsicht vor.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser