Nach 17 Jahren Bauzeit fertiggestellt

Eröffnung des Gotthard-Tunnels: Der "historische Tag" in Bildern

Die Premierenfahrt im neuen Gotthard-Tunnel.
1 von 34
Die Premierenfahrt im neuen Gotthard-Tunnel.
Die Schweiz steht Kopf: Der längste Tunnel der Welt wird feierlich eröffnet.
2 von 34
Die Schweiz steht Kopf: Der längste Tunnel der Welt wird feierlich eröffnet.
Vor der Eröffnung stand eine Segnungszeremonie auf dem Programm. Diese fand aus Sicherheitsgründen nicht im Gotthard-Tunnel, sondern in einem Mustertunnel statt.
3 von 34
Vor der Eröffnung stand eine Segnungszeremonie auf dem Programm. Diese fand aus Sicherheitsgründen nicht im Gotthard-Tunnel, sondern in einem Mustertunnel statt.
An der Zeremonie nahmen ein Pater, eine Pfarrerin, ein Iman, ein Rabbiner und Vertreter der Konfessionslosen teil.
4 von 34
An der Zeremonie nahmen ein Pater, eine Pfarrerin, ein Iman, ein Rabbiner und Vertreter der Konfessionslosen teil.
v.l.: Renzo Simoni, CEO der AlpTransit Gotthard AG, Peter Füglistaler, Direktor des Bundesamtes für Verkehr, und Andreas Meyer, CEO der Schweizerischen Bundesbahnen.
5 von 34
v.l.: Renzo Simoni, CEO der AlpTransit Gotthard AG, Peter Füglistaler, Direktor des Bundesamtes für Verkehr, und Andreas Meyer, CEO der Schweizerischen Bundesbahnen, bei der offiziellen Pressekonferenz.
Der Schweizer Bundespräsident Johann Schneider-Ammann spricht von einem "historischen Tag".
6 von 34
Der Schweizer Bundespräsident Johann Schneider-Ammann spricht von einem "historischen Tag".
1.000 per Los ermittelte Schweizer wurde die Ehre zuteil, zu den ersten Passagieren der Eröffnungszüge zu gehören. 160.000 Bürger hatten sich beworben.
7 von 34
1.000 per Los ermittelte Schweizer wurde die Ehre zuteil, zu den ersten Passagieren der Eröffnungszüge zu gehören. 160.000 Bürger hatten sich beworben.
Die Züge sind startklar für die Premierenfahrt im neuen Tunnel.
8 von 34
Die Züge sind startklar für die Premierenfahrt im neuen Tunnel.

Erstfeld - Am 1. Juni 2016 ist der längste Tunnel der Welt feierlich eröffnet worden. Rund 1.100 geladene Gäste, darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, ließen sich dieses Event nicht entgehen.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.