Bekannteste Technoparty der Welt

+

Berlin - Die Loveparade ist die bekannteste Technoparty der Welt. Sie wurde 1989 von Elektro-DJ Dr. Motte in Berlin gegründet.

Damals tanzten auf dem Kurfürstendamm unter dem Motto "Friede, Freude, Eierkuchen" lediglich rund 150 Raver zur Elektromusik. Auf dem Höhepunkt im Jahr 1999 pilgerten dann 1,5 Millionen Menschen nach Berlin. Diesen Artikel weiter lesen Auf Trucks mit Megaanlagen fahren DJs und Raver, darum herum tanzen die - meist verrückt und extrem spärlich gekleideten - Technofans zu ohrenbetäubenden Lärm. Drogen und Alkohol spielen dabei oft eine große Rolle.

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts fand die Loveparade 2001 erstmals nicht als politische Liebes-Demonstration, sondern als kommerzielle Veranstaltung statt. Vor drei Jahren zog die Parade von Berlin ins Ruhrgebiet, fand in Essen und Dortmund statt.

Letztes Jahr hatte die Stadt Bochum kein geeignetes Gelände gefunden. Auch in Duisburg war die Loveparade zunächst infrage gestellt worden. Die verschuldetet Stadt hatte zunächst Schwierigkeiten mit der Finanzierung. Im Sommer 2011 soll die Loveparade eigentlich in Gelsenkirchen Station machen.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser