Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Direkt an der Elbe

Jan Fedder bekommt seinen eigenen Boulevard in Hamburg

Der Schauspieler Jan Fedder
+
Jan Fedder bei den Dreharbeiten zu „Der Hafenpastor“. Zwei Jahre nach seinem Tod wird der Schauspieler mit einer nach ihm benannten Promenade am Hamburger Hafen geehrt. 

Endlich: Der Termin für die Einweihung der Jan-Fedder-Promenade steht fest. Direkt an den Landungsbrücken bekommt der Hamburger Jung nun ein würdiges Denkmal.

Hamburg – Etwas mehr als zwei Jahre nach seinem Krebstod bekommt der Hamburger Schauspieler Jan Fedder posthum ein kleines Stück Elbe geschenkt. Die Stadt hat dem Antrag auf Ernennung einer „Jan-Fedder-Promenade“ offiziell genehmigt. Endlich erfährt der „Großstadtrevier“-Star ein würdiges Denkmal.

Jan Fedder bekommt seinen eigenen Boulevard in Hamburg

Witwe Marion Fedder: „Die Stadt Hamburg hat Jan mit der Benennung der Jan-Fedder-Promenade mit das schönste Geschenk gemacht und ihm damit ein großartiges Denkmal gesetzt. Der Hamburger Hafen war sein Leben, sein Zuhause. Jan verkörperte Hamburg wie kein anderer.“
Wie 24hamburg.de* nun enthüllte, wird die zeremonielle Einweihung der Jan-Fedder-Promenade schon bald – und an einem ganz besonders ergreifenden Termin stattfinden. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.