Kundus-Affäre: Gezielter Angriff auf Taliban?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berlin - Das Bundeskanzleramt soll ein schärferes Vorgehen gegen Taliban gebilligt haben. Der Angriff auf Tanklaster soll gezielt gewesen sein.

Hauptziel sollen nicht die Tanklaster, sondern tatsächlich Taliban-Kämpfer gewesen sein. Bis zu 80 Taliban seien angeblich getötet worden, bis zu 40 Opfer waren Zivilisten.

Die SPD reagierte bereits mit Kritik auf den Bericht. Ihrer Ansicht nach sind gezielte Tötungen nicht mit dem Mandat der Bundeswehr vereinbar.

Quelle: br-online.de

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser