Kurzschlüsse: Zugverkehr um Hannover steht still

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hannover - Chaos im morgendlichen Berufsverkehr: Nach mehreren Kurzschlüssen hat am Mittwoch der Zugverkehr in und um Hannover stillgestanden.

“Derzeit kann keine Bahn die Stadt mehr erreichen oder verlassen“, sagte ein Bahnsprecher am Morgen. Der Fernverkehr umfuhr Hannover großräumig, dadurch kam es zu Verspätungen. Nahverkehrszüge wurden am Morgen nach und nach durch Busse ersetzt. “Wir haben aber keinen Zug mit Reisenden auf freier Strecke, die dauerhaft nicht rauskommen“, sagte der Bahnsprecher.

Gegen 6.25 Uhr passierte der erste Kurzschluss, kurz nach 7.00 Uhr soll es einen zweiten und einen dritten gegeben haben. Daraufhin stellte die Bahn die Oberleitungen vorsorglich ganz ab, um nach dem Fehler zu suchen. Techniker arbeiteten daran, den Fehler zu beheben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser