Landshuter feiern wieder ihre Hochzeit von 1475

+
Farbenpracht beim Festumzug der Landshuter Hochzeit.

Landshut - In Landshut werden an diesem Wochenende zum Start eines der größten historischen Feste in Europa wieder mehr als 100.00 Besucher erwartet.

Bei den Festspielen der Landshuter Hochzeit werden rund 2400 originalgetreu gekleidete Darsteller - vom Gaukler über die Edeldame bis zum Kaiser - die Menschen ins späte Mittelalter zurückversetzen.

Die Landshuter spielen das rauschende Hochzeitsfest vom Herzogssohn Georg dem Reichen und der polnischen Königstochter Hedwig im Jahr 1475 nach. Bis zum 19. Juli stehen rund 90 Veranstaltungen wie Tanzspiele, Lagerleben, Konzerte und nächtlicher Mummenschanz auf dem Programm, es werden insgesamt etwa 600 000 Besucher aus aller Welt in der niederbayerischen Bezirkshauptstadt erwartet.

Höhepunkte sind an den vier Sonntagen die prunkvollen Hochzeitszüge aller Darsteller durch die Landshuter Altstadt sowie die anschließenden Reiter- und Ritterspiele. Bei den Festzügen können auch Historienfans ohne Eintrittskarte das Spektakel erleben. Die Festspiele haben heuer einen Etat von etwa vier Millionen Euro.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser