Marienkäfer-Invasion an der Ostsee

Marienkäfer
1 von 7
An den Küsten von Mecklenburg-Vorpommern sammeln sich Millionen von Marienkäfern.
Marienkäfer
2 von 7
Egal wo man hinsieht, die kleinen Glücksbringer sitzen überall.
Marienkäfer
3 von 7
Auch die Strandkörbe von Warnemünde bleiben nicht verschont.
Marienkäfer
4 von 7
Martin Kunz vom Strandkorbverleih "Fritz" muss mit einem Besen gegen die kleinen Krabbler vorgehen.
Marienkäfer
5 von 7
Grund für die Massenvermehrung sind die milden Temperaturen gepaart mit feuchter Luft. Diese Kombination ist ideal für die Blattlaus-Population und somit auch für die kleinen Glückskäfer.
Marienkäfer
6 von 7
Hier sitzen die Marienkäfer auf einem Zaun in Lübeck-Travemünde. Eine ähnliche Invasion war bereits in den 80er Jahren zu beobachten.
Marienkäfer
7 von 7
Die Invasion wird allerdings nicht von langer Dauer sein. Marienkäfer leben in der Regel höchstens ein Jahr.

An den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns sehen Urlauber und Einheimische rot: Marienkäfer sammeln sich zu Millionen auf Gehwegen, Häuserfassaden oder an den Ostsee-Stränden.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.