Minister Ramsauer: Zu gnädig mit Promille-Sündern?

Berlin - Richtig oder falsch? Bundesverkehrsminister Ramsauer ist dagegen, betrunkene Autofahrer gleich einem Leberwertetest zu unterziehen. So könnten Gewohnheitstrinker ermittelt werden.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) ist gegen automatische Lebertests bei Fahrern, die bei der Polizei in Verdacht des Verstoßes gegen die Promillegrenze geraten. Zwar dürfte es bei Alkohol am Steuer keine Gnade geben, sagte er dem Online-Portal Bild.de. "Aber es wäre unverhältnismäßig, wenn die Polizei bei jeder Blutprobe auch gleich die Laborwerte ermittelt. Die Neugier des Staates muss Grenzen haben."

Auf dem Mittwoch beginnenden Verkehrsgerichtstag in Goslar wollen Juristen unter anderem darüber diskutieren, ob man Gewohnheitstrinker frühzeitig über Leberwerte erkennen und aus dem Verkehr ziehen könnte und sollte.

Der Bundesminister wandte dagegen ein, schlechte Leberwerte könnten auch eine andere Ursache haben und müssten nicht immer alkoholbedingt sein.

ap

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser