Mann im Krankenhaus

Zwei Stiche in den Rücken: 21-Jähriger nach Messerattacke im Krankenhaus

+
Mit einem Messer wurde ein junger Mann in Münster angegriffen.

Attacke in der Innenstadt: Ein junger Mann geriet abends in einen Streit mit zwei Fremden. Dann zückte einer ein Messer. 

Münster – Ein 21-Jähriger stand am Mittwochabend (17. April) mit einigen Freunden in der Fußgängerzone der Innenstadt im westfälischen Münster. Plötzlich näherten sich ihm zwei Männer. Es kam zu verbalen Pöbeleien, wie msl24.de* berichtet. 

Doch dabei blieb es nicht: Einer der Unbekannten schlug dem Münsteraner mit der Faust ins Gesicht. Dann zückte der andere ein Messer – und stach dem 21-Jährigen zweimal in den Rücken.

Münster: 21-Jähriger durch Messerstiche verletzt

Die Täter flohen in Richtung Prinzipalmarkt. Der junge Münsteraner wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Attacke verletzte ihn leicht. 

Die Polizei sucht nun mit einer Beschreibung nach den Unbekannten. Wer Hinweise geben kann, meldet sich telefonisch: 0251/27 50. Die Gesuchten werden folgendermaßen beschrieben: 

  • Täter 1: Etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, südländische Aussehen und dunkle Hautfarbe, dunkle, gegelte Haare, Drei-Tage-Bart. Trug eine dunkelgrüne Lederjacke und schwarze Hose
  • Täter 2: Etwa 30 Jahre alt, etwas kleiner als Täter 1, helle Hautfarbe, kurze, dunkle Haare, Oberlippenbart. Bekleidet mit weißem T-Shirt und dunkler Hose
Der junge Mann wurde in der Fußgängerzone angegriffen.

Angegriffen wurde kürzlich auch eine Angestellte eines Drogeriemarkts in Münster. Eine 27-jährige Ladendiebin hatte sie mit dem Rollator angegriffen. Ebenfalls in der Westfalenmetropole zog ein Mann sich schwere Verletzungen zu – und zwar, als er im Hafturlaub einen Roller klauen wollte. 

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT