Nach Aschechaos: Umfrage zum Flugverbot

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brüssel - Die Entscheidung deutscher Behörden, den Luftraum wegen der Vulkanaschewolke mehrere Tage zu sperren, stößt bei Fluggesellschaften und Bevölkerung auf unterschiedliche Ressonanz.

Von Fluggesellschaften wurde die Sperrung des Luftraums teils heftig kritisiert. Bei der Bevölkerung kam diese auf absolute Sicherheit bedachte Reaktion dagegen gut an. Eine deutliche Mehrheit von 78 Prozent hält das Flugverbot für die richtige Entscheidung, ergab das am Freitag veröffentlichte ZDF-Politbarometer.

Asche-Chaos in Deutschland

Asche-Chaos in Deutschland

Die deutschen Behörden seien damit zu weit gegangen, gaben nur 12 Prozent an. Noch nicht weit genug ging der Beschluss 4 Prozent der Befragten. Die repräsentative Umfrage wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt.

Vulkanasche legt Flugverkehr in Europa lahm

Vulkanasche legt Flugverkehr in Europa lahm

Nach Angaben der EU-Kommission hätte das Chaos bei einer besseren Absprache um drei Tage verkürzt werden können. Daher will die Behörde jetzt bei dem seit mehr als zehn Jahren vorbereiteten Projekt Single European Sky (Einheitlicher europäischer Luftraum) Gas geben. Dessen Kernstück wäre ein europäischer Netzwerkmanager. Er würde die nationalen Behörden anweisen, den Luftraum zu sperren, und könnte Flugrouten festlegen, auf denen Flugzeuge diese Zonen umfliegen könnten. In der nächsten Woche wird die EU-Kommission einen Bericht über die wirtschaftlichen Folgen des Flugchaos vorlegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser