Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußballspieler zusammengeschlagen

Nach Prügelattacke: Männer müssen jahrelang in Haft

Konstanz - Weil sie einen Spieler bei einem Hobbyfußballturnier krankenhausreif geschlagen haben, müssen zwei Männer nun für mehrere Jahre in Haft.

Das Landgericht Konstanz verurteilte die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer am Mittwoch zu zwei Jahren und neun Monaten sowie drei Jahren und sechs Monaten Haft. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass die Männer ihr Opfer bei dem Turnier in Villingen-Schwenningen im Juli 2014 mit Stollenschuhen mehrfach gegen den Kopf getreten und schwer verletzt hatten. Dabei hätten sie den Tod des 33-Jährigen in Kauf genommen. „Das war aus unserer Sicht sehr, sehr knapp“, sagte der Vorsitzende Richter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare