Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neckartailfingen

Schwerer Verkehrsunfall auf B312 - neun Verletzte

Neun Verletzte bei Autounfall auf B312
+
Neun Verletzte - nach einem Verkehrsunfall stehen Feuerwehrleute in einem Trümmerfeld auf der B312 nahe Neckartailfingen (Landkreis Esslingen).

Nach einem schweren Verkehrsunfall war die Bundesstraße B312 mehrere Stunden komplett gesperrt. Neun Menschen wurden verletzt, davon vier schwer.

Neckartailfingen - Bei einem Verkehrsunfall auf der B312 nahe Neckartailfingen (Landkreis Esslingen) sind ersten Erkenntnissen nach neun Menschen verletzt worden - vier von ihnen schwer. Eine Person war in einem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Rettungshubschrauber war neben fünf Rettungswagen im Einsatz. Wie ein Sprecher am frühen Montagmorgen sagte, waren bei dem Unfall am Sonntagabend vier Fahrzeuge involviert. Zum Hergang sowie zur Unfallursache konnte er jedoch noch keine Angaben machen. Die Bundesstraße musste zeitweise komplett gesperrt werden. (dpa/ml)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion