Neue Lottoregeln: höherer Preis, höhere Gewinnchancen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit den neuen Regelungen kommt man leichter an die Millionen.

München - Das Kreuzchenmachen soll ab dem nächsten Jahr wesentlich mehr kosten. Dafür steigen durch neue Regelungen die Chancen auf einen Millionengewinn.

Diese Preiserhöhung soll zu Beginn des nächsten Jahres beantragt werden, ist also noch nicht offiziell, die Bild will aber bereits Details erfahren haben. So soll das Mittwoch- und Samstagslotto anstatt 75 Cent ab dem Jahr 2010 90 Cent kosten, bzw. maximal ein Euro für ein Kästchen. Das entspricht einer stattlichen Steigerung um 33 Prozent!

Grund für den massive Verteuerung ist die seit Jahren andauernde Lotto-Umsatzkrise: In nur vier Jahren sank der Umsatz um 1,6 Milliarden Euro auf nur noch 6,5 Milliarden – der niedrigste seit zwölf Jahren.

In Zeiten der globalen Wirtschaftsflaute gehen die Menschen zwar immer noch jede Woche zu ihrer Lotto-Annahmestelle, aber sie reduzieren ihren Einsatz. Ein Glücksspiel-Boom ist ausgeblieben, auch wenn die Menschen in ökonomisch strengen Zeiten sicher verstärkt vom Millionengewinn träumen.

Die voraussichtlichen Änderungen bei „6 aus 49“ sehen die Abschaffung der Zusatzzahl vor. Dafür wird die Superzahl, die es bislang nur beim Jackpot gab, in allen Gewinnklassen eingeführt. Das bedeutet für den Lottospieler erhöhte Grewinnchancen, weil die Superzahl nur aus den Ziffern 0 bis 9 und nicht wie die Zusatzzahl aus 49 Ziffern gezogen würden.

Außerdem soll eine neue Gewinnklasse eingeführt werden: der „Zweier mit Zusatzzahl“. So bekommt der Tipper schneller mal einen Minigewinn.

Die 30prozentige Umsatzsteigerung bedeutet gleichzeitig, dass der Jackpot um 30 Prozent wächst. Und je dicker der ist, desto mehr Lottospieler füllen wieder ihre Tippscheine aus.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser