Norderney: Erster Mord seit 30 Jahren

+
Leichenfund auf Norderney.

Norderney - Erstmals seit mehr als 30 Jahren ist auf der  Ferieninsel Norderney wieder ein Mord verübt worden geschehen. Das Opfer ist ein 69 Jahre alter Inselbewohner.

Lesen Sie dazu auch:

Beim Spielen: Kinder finden Leiche im Wald

Laut Obduktion wurde er von einem Unbekannten erschlagen, wie der Leitende Oberstaatsanwalt Werner Kramer am Donnerstag in Aurich mitteilte. Spielende Kinder hatten die Leiche am Dienstag in einem Kiefernwäldchen entdeckt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann in der Nacht zum Dienstag getötet wurde. Der Todeszeitpunkt lasse sich aber derzeit nicht genau bestimmen, sagte Kramer. Die Tatwaffe sei verschwunden. Auf Norderney leben rund 6.000 Menschen dauerhaft, weitere 4.000 haben dort einen Nebenwohnsitz. Die als Ferienziel beliebte Insel ist durch eine Fährlinie mit dem Festland verbunden.

ap

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser