Nützlichstes Wort des Jahres: "Abwrackprämie"

+
"Abwrackprämie" ist zum nützlichsten Wort des Jahres gewählt worden.

Dortmund - “Abwrackprämie“ ist nach Ansicht des Vereins Deutsche Sprache (VDS) das nützlichste Wort des Jahres. Er bringe einen komplizierten Sachverhalt auf den Punkt, so die Begründung.

Der Ausdruck sei von den meisten der gut 31.000 Vereinsmitglieder gewählt worden, da er einen komplizierten Sachverhalt kurz und prägnant auf den Punkt bringe, teilte der VDS am Mittwoch in Dortmund mit. Als Abwrackprämie werden staatliche Leistungen für das Verschrotten eines Kraftfahrzeugs bezeichnet. Zum nervigsten Wort des Jahres aus der deutschen Alltagssprache bestimmten die VDS-Mitglieder im In- und Ausland demnach den Ausdruck “Sale“, das für Ausverkauf oder Sonderangebot steht.

ADAC-Umfrage: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Auto?

ADAC-Umfrage: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Auto?

Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Firmenname “Hypo Real Estate“ und der Ausdruck “Comedian“. Anglizismen seien überflüssig oder wie im Fall von “Hypo Real Estate“ schwer verständlich und verschleiernd, hieß es zur Begründung. Für “Comedian“ könne beispielsweise auch einfach “Komiker“ gesagt werden, das sei kürzer und verständlicher. Der 1997 gegründete VDS ist nach eigenen Angaben die weltweit größte Sprach-Bürgerbewegung mit über 31.000 Mitgliedern auf allen Kontinenten. Ihm gehören demnach auch Prominente wie Hape Kerkeling, Dieter Hallervorden, Reinhard Mey, Nina Ruge oder Jürgen von der Lippe an.

AP

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser