Onkel hält Nichte (15) als Sex-Sklavin 

Wien - Wieder schockt ein Sex-Monster Österreich! Nach Josef Fritzl und Wolfgang Priklopil jetzt der 38-jährige Wolfgang F.. Er soll seine Nichte 20 Monate lang als Sex-Sklavin gehalten haben.

Das Mädchen sei vor eineinhalb Jahren von zu Hause ausgerissen und habe seitdem offenbar bei ihrem Onkel gelebt, teilte die Polizei mit. Das habe der Mann ausgenutzt und seine Nichte versklavt. Die inzwischen 15-Jährige war am Freitag nach 576 Tagen polizeilicher Suche bei einer Freundin in Wien entdeckt worden.

Die damals 13-Jährige habe damals eine Sex-Beziehung begonnen und sei schließlich zu seiner Sex-Sklavin geworden. Dabei ließ das Mädchen den Missbrauch wohl über sich ergehen, um nicht wieder auf der Straße zu landen.

Der 38-Jährige hatte keinen festen Wohnsitz und zog deshalb mit seiner Nichte von Wohnung zu Wohnung. Dies habe die Suche nach dem von ihren Eltern als vermisst gemeldeten Mädchen erschwert, erklärte die Polizei.

Erst als das Mädchen in einem Chat gefunden wurde, konnte die Polizei ihre Spur konsequent verfolgen und sie schließlich aufspüren.

Wolfgang F. muss sich nun wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen verantworten. Er gestand den Angaben zufolge bereits die sexuelle Beziehung zu dem Mädchen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser