OSZE schickt uns Wahlbeobachter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berlin - Hält man uns jetzt für eine Bananenrepublik? OSZE schickt erstmals Wahlbeobachter nach Deutschland!

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) wird zur Bundestagswahl erstmals Wahlbeobachter nach Deutschland entsenden. Es gebe aber keinen konkreten Anlass, der Wahlmanipulationen befürchten ließe, sagte der Sprecher des Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte der OSZE, Thomas Rymer. Die Beobachter seien vielmehr von der Bundesregierung zu der Mission eingeladen worden.

Rymer bestätigte damit in Teilen einen Bericht der "Financial Times Deutschland" - dementierte aber den von der "FTD" hergestellten Zusammenhang mit der Nichtzulassung von einigen kleineren Parteien zur Bundestagswahl. Die Beobachter würden außerdem nicht flächendeckend eingesetzt, sondern nur einige Länder besuchen. Es handele sich um eine eingeschränkte Mission.

Die Inspektoren sollten sich vor allem die Abläufe vor und während der Wahlen anschauen und Verbesserungsvorschläge erarbeiten. Die Beobachtung von Wahlen in Westeuropa durch die OSZE sei nicht ungewöhnlich.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser