Paket im Postzentrum des Frankfurter Flughafens explodiert

+
Im Postzentrum des Frankfurter Flughafens ist ein Paket explodiert.

Frankfurt/Main - Im Postzentrum am Frankfurter Flughafen ist es am Montagnachmittag bei der Kontrolle eines Pakets zu einer Verpuffung gekommen.

Ein Zollbeamter wurde bei dem Vorfall um 14.35 Uhr verletzt, ein weiterer erlitt einen Schock, wie Polizeisprecher Karlheinz Wagner auf AP-Anfrage sagte. Von einer Explosion wollte Wagner nicht sprechen. Dem schloss sich auch Fraport-Sprecher Wolfgang Schwalm an. Das Postzentrum wurde laut Polizei geräumt, auch der Bereich um das Zentrum herum sei abgesperrt worden.

Insgesamt hätten sich dort 380 Postbeschäftigte und zehn Zollbeamte befunden. Der Inhalt sowie Absender und Empfänger des Pakets waren zunächst unklar. Auch, ob es sich um die absichtliche Herbeiführung einer Explosion gehandelt habe, war zunächst nicht bekannt. “Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte Wagner. Es habe sich um eine normale Paketüberprüfung gehandelt. Der Flugverkehr war nach Angaben des Fraport-Sprechers nicht betroffen.

AP

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser