Pax-Bank verkauft umstrittene Wertpapiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Zentrale der Pax-Bank in Köln.

Köln - Die katholische Pax-Bank hat ihre umstrittenen Wertpapiere an einem Rüstungsgiganten, Tabakkonzernen und einem Verhütungspillenhersteller am Montag verkauft.

“Wir haben heute morgen sofort die Verkaufsorder erteilt“, sagte Bankdirektor Winfried Hinzen der Deutschen Presse-Agentur dpa in Köln nach einer Vorstandssitzung. Das Geldhaus mit Kunden aus Kirchenkreisen hatte gemeinsam mit der kirchlichen Liga-Bank Fondsgelder von insgesamt gut 1,6 Millionen Euro “ethisch zweifelhaft“ investiert. Nach Medienberichten vom Wochenende hatte die Bank eine sofortige Fehler-Korrektur angekündigt. Nun sei eine stärkere Kontrolle geplant.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser