Pferde legen ICE-Strecke Frankfurt-Köln lahm

Niedernhausen - Einige Pferde haben am Freitagmorgen die ICE-Strecke zwischen Frankfurt und Köln bei Niedernhausen (Hessen) zeitweise lahmgelegt. Davor hatten sie bereits anderswo für Chaos gesorgt. 

Die Tiere seien in der Nähe eines Tunnels entdeckt worden, berichtete die Polizei. Daraufhin habe die Bahnpolizei die Strecke in beiden Richtungen gesperrt. Die Tiere waren zunächst um 5.15 Uhr an der nahen Autobahn 3 Frankfurt-Köln aufgefallen. Die Besatzungen von Streifenwagen, die daraufhin losgeschickt wurden, fanden die etwa vier Tiere dann in der Nähe der Bahnstrecke. Der Halter der Pferde holte die Tiere ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser