Polizei: Kassandra hat keine Erinnerung an Verbrechen

+
Die neunjährige Kassandra aus Velbert kann sich nach Polizeiangaben nicht daran erinnern, dass sie vor drei Wochen misshandelt und in einen Gully-Schacht geworfen wurde.

Velbert/Mettmann - Die neunjährige Kassandra aus Velbert kann sich nicht daran erinnern, dass sie vor drei Wochen misshandelt und in einen Gully-Schacht geworfen wurde.

Lesen Sie auch:

Fall Kassandra: Anwältin des 14-Jährigen will Freilassung erwirken

Polizei: "Wir haben den Richtigen"

Fall Kassandra: In Velbert herrscht die Angst

Das Mädchen sei am Nachmittag vernommen worden, nachdem sich ihr Gesundheitszustand erheblich verbessert habe, berichtete die Polizei in Mettmann am Mittwoch. “Das Ergebnis dieser Anhörung war, dass sich Kassandra zurzeit nicht an das unmittelbare Tatgeschehen erinnern kann“, heißt es im Polizeibericht. Derzeit wird ein 14-jähriger Junge verdächtig, Kassandra misshandelt und lebensgefährlich verletzt in den Schacht geworfen zu haben. Der Junge bestreitet das. 

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser