Polizisten mit Molotowcocktails beworfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Greifswald - Zwei Polizisten in einem Streifenwagen sind in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) mit Molotowcocktails angegriffen worden. Zwei Vermummte warfen drei Brandsätze auf das Auto.

Die beiden 40 und 52 Jahre alten Polizisten blieben unverletzt, zwei Brandsätze zerschellten auf der Straße, einer konnte sichergestellt werdenwie die Polizei am Montag in Anklam berichtete. Ob die Tat vom Sonntagabend einen politischen Hintergrund hatte, sei bisher unklar, sagte ein Polizeisprecher.

Die Täter konnten flüchten. Mit einem anonymen Notruf waren die Polizisten den Angaben zufolge gezielt zum Tatort in ein Plattenbaugebiet gelockt worden. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen.

Mit einem anonymen Notruf waren die Polizisten den Angaben zufolge gezielt zum Tatort in ein Plattenbaugebiet gelockt worden. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen.

Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) verurteilte den Angriff. Er unterstützte die Initiative von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur Verschärfung der Strafen bei Angriffen auf das Leben von Polizisten von zwei auf fünf Jahren, betonte er.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser