Linienbus prallt gegen Geldtransporter: Zwei Tote

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Königstein/Bad Homburg - Mit enormer Wucht sind ein Linienbus und ein Geldtransporter am Dienstag in Hessen zusammengeprallt - zwei Menschen kamen ums Leben, sieben wurden verletzt.

Der Aufprall war so heftig, das der gepanzerte Transporter aufriss und ein Teil des Geldes aus dem Fahrzeug flog. Der Bus war aus ungeklärter Ursache inn einer scharfen Rechtskurve der Bundesstraße 8 im Hochtaunus auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei in Bad Homburg berichtete. Dabei stieß der Bus gegen das Führerhaus des Werttransporters.

In dem Panzerfahrzeug kamen zwei Männer im Alter von 44 und 46 Jahre ums Leben. Der dritte Insasse - ein 40 Jahre alter Mann - wurde schwer verletzt. Der 36 Jahre alte Fahrer des mit neun Jugendlichen besetzten Busses kam ebenfalls ins Krankenhaus. Fünf der Fahrgäste im Alter von zwölf bis 17 Jahren erlitten nach Mitteilung der Polizei leichte Verletzungen. Ihre Eltern holten sie an der Unfallstelle ab.

Der Zusammenstoß riss den Werttransporter auf der Fahrerseite fast komplett auf. Das Fahrzeug kam erst an einer Böschung zum Stehen. Ein Teil des Geldes wurde aus dem Transporter geschleudert und lag um das Autowrack herum verstreut. Die Geldscheine wurden laut Polizei wieder eingesammelt. Ein Sachverständiger habe die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf 40 000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 8 war bis zum Abend mehrere Stunden lang gesperrt. 

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser