Quotenkönigin: Offenbach hat die meisten Falschparker

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Politesse verteilt  Strafzettel.

Hamburg - Offenbach ist Spitzenreiter unter den Falschparkern. Laut einer Studie ist in keiner anderen Stadt die Strafzettel-Quote so hoch. Besser geht es da den Münchnern - hier kommen „nur“ 84 Strafzettel auf 100 gemeldete Autos.

Wer kennt das nicht: Man möchte nur schnell das Kind in den Kindergarten bringen oder noch was aus der Wohnung holen. Doch weit und breit ist kein freier Parkplatz. Also stellt man sich kurz ins Halteverbot. Zwei Minuten später klebt dann auch schon der Strafzettel an der Frontscheibe.

Knöllchen-Liste: Welche Stadt wie abschneidet

Knöllchen-Liste: Welche Stadt wie abschneidet

Lesen Sie auch dazu

Strafzettel für Schäferhund

Das „Zeit“-Magazin hat jetzt eine Studie veröffentlicht, in der die Quoten der vergebenene Knöllchen Deutschlandweit festgehalten wurden. Untersucht wurden Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern. Demnach ist Offenbach der absolute Spitzenreiter. In keiner anderen deutschen Stadt ist die Strafzettel-Quote so hoch wie in der hessischen Metropole. Laut der Studie wurden dort im ersten Halbjahr pro 100 gemeldeter Fahrzeuge 127 Knöllchen verteilt. München liegt dagegen mit 84 vergebenen Strafzetteln im Mittelfeld.

Auf lediglich 34 Knöllchen kommt die Millionenstadt Hamburg. Die wenigsten Strafzettel wurden bis jetzt in Hildesheim verteilt. Dort gab es nur 14 Knöllchen pro 100 gemeldete Fahrzeuge. Woran es liegt, dass Hildesheim weniger Falschparker hat als andere Städte, geht aus der Statistik nicht hervor.

Wie andere deutsche Städte wie Köln, Frankfurt aber auch die bayerischen Metropolen Augsburg oder Regensburg abgeschnitten haben, erfahren Sie in unserer Bilderstrecke.

ku/dpa 

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser